Aktuelles

20.06.2021
Kirche

Losung für Sonntag

3. Sonntag nach Trinitatis

16.06.2021
Blutdruck

Fachkliniken für Geriatrie Radeburg und Uniklinikum Dresden bieten Post-Covid-Versorgung an

Fachkliniken für Geriatrie Radeburg und Uniklinikum Dresden bieten Post-Covid-Versorgung an Die Lage in den sächsischen Krankenhäusern mit Covid-19-Patienten entspannt sich zunehmend. Leider steigt jedoch die Zahl derer, die sich mit Post-Covid-Symptomen behandeln lassen müssen. Zu den Spätfolgen gehören unter anderem kognitive Langzeitfolgen, neurologische Schäden, Schädigungen des Herz- und Kreislaufsystems und Veränderungen der Lungen aber auch eine Muskelschwäche. Dies betrifft leider alle Altersgruppen. Bei Senioren kommt die erhöhte Sturzgefahr noch hinzu. Die Wahrscheinlichkeit am Post-Covid-Syndrom zu erkranken ist in dieser Altersgruppe zudem stark erhöht. Der Anteil älterer Patienten und Patientinnen die aufgrund einer Sars-CoV-2-Infektion bisher stationär behandelt werden mussten, ist überdurchschnittlich hoch. 72 Prozent der Erkrankten sind über 60 Jahre und 32 Prozent sind sogar über 80 Jahre alt. Die Fachkliniken für Geriatrie Radeburg als Zentrum für Altersmedizin des Freistaats Sachsen und das Dresdner Uniklinikum bieten ab sofort die erste integrierte Post-Covid-Versorgung für ältere Menschen in Sachsen an. Diese decken das komplette Behandlungsspektrum von der stationären Akutgeriatrie über Rehabilitationsmaßnahmen bis zur Tagesklinik ab. „Gerade die tagesklinische Versorgung ist ein Novum, denn hier können die älteren Menschen werktags die Vorzüge eines hochqualifizierten Therapieteams mit dem Schlafen in den eigenen vier Wänden verbinden“, sagt Prof. Lorenz Hofbauer, Ärztlicher Direktor der Fachkliniken Radeburg und Direktor des Interdisziplinären Zentrums für Gesundes Altern am Universitätsklinikum Dresden.

13.06.2021
Kirche

Losung für Sonntag

2. Sonntag nach Trinitatis