Schule 2 Quelle Cdu Christianelang

Zuschüsse an freie Schulträger steigen weiter

Nachdem die Zuschüsse an Schulen in freier Trägerschaft zum laufenden Schuljahr bereits gestiegen sind, werden sie nun ein weiteres Mal angehoben. Grund sind Einkommenssteigerungen der Lehrkräfte im öffentlichen Schuldienst und gesetzliche Änderungen. „Mit den gestiegenen Zahlungen haben auch freie Schulträger einen Nutzen vom Handlungsprogramm zur nachhaltigen Sicherung der Bildungsqualität im Freistaat Sachsen“, so Kultusminister Christian Piwarz.

Die entsprechenden Schülerausgabensätze wurden jetzt im Internet veröffentlicht. Danach steigen die Zuschüsse für freie Grundschulen um 263 Euro auf 4.464 Euro pro Schüler und Jahr, für Oberschulen um 136 Euro auf 5.960 Euro und für Gymnasien um 128 Euro auf 6.354 Euro. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erhöhten sich die Zahlungen im laufenden Schuljahr 2018/2019 damit um 10,11 Prozent bei privaten Grundschulen, 5,44 Prozent bei Oberschulen und um 4,76 Prozent bei Gymnasien.

Die höheren monatlichen Zuschüsse werden bereits ab April gezahlt. Auch Nachzahlungen für die vorangegangenen Monate des Schuljahres werden ausgezahlt. Eine endgültige Abrechnung mit den abschließend berechneten Schülerausgabensätzen erfolgt Ende des Schuljahres.

Für die Berechnung der sogenannten Schülerausgabensätze wird unter anderem die Entwicklung der Bruttojahresgehälter im öffentlichen Schuldienst herangezogen. Wenn also Lehrerinnen und Lehrer an öffentlichen Schulen durch Verbeamtung, Höhergruppierung und Zuschläge mehr verdienen, erhöhen sich dadurch auch die staatlichen Zuschüsse an freie Schulträger. Durch eine Änderung des Gesetzes für Schulen in freier Trägerschaft können Gehaltssteigerungen im öffentlichen Schuldienst zudem zeitgleich auf die Zahlungen an freie Schulträger übertragen werden. Bisher wurden die höheren Zuschüsse erst im darauffolgenden Schuljahr rückwirkend ausgezahlt.

Im Schuljahr 2018/2019 besuchen 70.221 Schüler 402 Schulen in freier Trägerschaft. Für freie Schulträger sind in diesem Jahr Zuschüsse in Höhe von insgesamt 398,2 Millionen Euro und in 2020 rund 423 Millionen Euro vorgesehen.

Die aktualisierten vorläufigen Schülerausgabensätze wurden unter https://www.schule.sachsen.de/download/download_bildung/19-03-15_Schuelerausgabensaetze_2018-2019_Stand_Maerz_2019.pdf veröffentlicht.

Quelle: Pressemitteilung SMK