Lehrer Quelle Cdu Markus Schwarze

Digitales Bewerbungsportal erfolgreich: Über 3.000 Lehrer bewerben sich online

Piwarz: Wir haben ein modernes Bewerberportal, mit dem wir Verwaltungsaufwand abbauen und für Bewerber attraktiv bleiben

„Über 3.000 Lehrer haben sich online für das Schuljahr 2019/2020 in Sachsen beworben. Damit haben fast alle Bewerber das neue digitale Bewerbungsverfahren genutzt“, teilte Kultusminister Christian Piwarz heute in Dresden mit und freute sich über den erfolgreichen Start des Systems. „Wir haben das Verfahren vereinfacht, damit die Bewerber ein modernes und attraktives Online-Bewerbungsportal nutzen können“, erklärte Piwarz.

Thomas Popp, Beauftragter für Informationstechnologie (CIO) des Freistaates Sachsen und Amtschef der Staatskanzlei sagte: „Das Online-Bewerbungsportals für Lehrerinnen und Lehrer ist ein großer Erfolg. Wir beweisen damit, dass auch der Staat modern, nutzerfreundlich und sicher im Internet auftreten kann. Ich bin allen Beteiligten sehr dankbar. Dieser Erfolg gibt uns Mut und Schwung für den weiteren Weg der Digitalisierung der Verwaltung im Freistaat Sachsen.“

Das digitale Bewerbungsportal ist besonders komfortabel und einfach. Ein Systemassistent führt die Bewerber in nur drei Schritten zum Ziel. Dabei handelt es sich um ein dynamisches Formularsystem, das nur die Daten abfragt, die anhand des Bewerberprofils erforderlich sind. Weitere digitale Hilfe-Funktionen wie automatische Eingabe-Checks und Hinweise schützen den Bewerber vor Fehlern. Mehr Komfort gibt es auch durch das Bewerber-Dashboard: Angefangene Bewerbungen können zwischengespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt weiterbearbeitet werden. Selbst bereits abgeschlossene Bewerbungen können mit Zertifikaten oder Abschlussnoten aktualisiert werden.

„Wir arbeiten bereits an weiteren Verbesserungen. So sollen die konkreten und grafisch untersetzten Stellenausschreibungen unserer Schulen direkt in das Antragssystem mit eingebunden werden, damit der Bewerber entsprechend seinen Fächern und Einsatzwünschen auch die passende ausgeschriebene Stelle präsentiert bekommt“, so Piwarz weiter. Der Minister geht davon aus, dass diese Möglichkeit bereits zum Bewerbungsverfahren zum Schuljahr 2020/2021 zur Verfügung steht.

Piwarz stellte zudem klar: „Von dem neuen Verfahren profitieren nicht nur die angehenden Lehrer, sondern auch die Verwaltung. Der Arbeitsaufwand wird deutlich reduziert.“ So entfällt für die Mitarbeiter des Landesamtes für Schule und Bildung unter anderem die händische Eingabe von Daten oder das Scannen der Bewerbungsunterlagen. Dadurch steigt die Effizienz und Qualität.

Die Sächsische Staatskanzlei und das Sächsische Staatsministerium für Kultus haben gemeinsam unter anderem mit der ]init[ AG für digitale Kommunikation das Bewerbungsverfahren für Lehrkräfte in zweieinhalb Jahren digitalisiert.

Link zum Lehrer-Bewerberportal: https://antragsmanagement2.sachsen.de/ams/bewerbungsportal